Huddle (H)-Board

Das H-Board (Huddle Board) ist eine digitalisierte Tafel, welche für die Kommunikation zwischen Spitalmitarbeitenden eingesetzt wird und ersetzt das klassische Whiteboard.

Die Informationen, die auf dem Board visualisiert werden können, sind vielseitig. Hier muss von Fall zu Fall entschieden werden, welche Informationen notwendig und sinnvoll sind. Folgende Auflistung bietet einen Überblick:

  • Eine Auflistung der Ziele, Projekte und deren Umsetzung bietet einen Überblick über den Stand aktueller Projekte und übergeordneten Zielen der Organisation

  • Qualitätskennzahlen lenken die Aufmerksamkeit auf Problembereiche und können zur Steigerung der Patientensicherheit beitragen

  • Anmerkungen zu Problemen bieten den Mitarbeitenden die Möglichkeit, Misstände am Arbeitsplatz zu kommunizieren, Gründe zu nennen und gegebenenfalls Lösungsvorschläge zu machen

  • Leistungskennzahlen dienen der Identifikation von Problemen und nicht dem internen Wettbewerb oder der Beschuldigung der Beteiligten

  • Erwähnung von speziellen Ereignissen wie Führungen, Besuche oder Schulungen

  • Prozessdiagramme bieten Informationen über den Stand verschiedener Arbeitsabläufe

  • Aufgabenverteilung und Verantwortlichkeiten, Raumzuteilungen

  • Allgemeine Informationen