Zurück

Mit MultiDisc zur maximalen Produktivität

Deutschland

28.02.2019

Mit seiner Zwischenspeicherlösung MultiDisc bietet Ferag nicht nur eine Möglichkeit, Vorprodukte und Beilagen automatisch dem Komplettierungsprozess zuzuführen. Viele Druckereien weltweit nutzen MultiDisc-Wickelsysteme um den Produktionsprozess zu entkoppeln. So auch die A. Beig Druckerei und Verlag GmbH & Co. KG in Pinneberg bei Hamburg. Im Druck wie auch in der Weiterverarbeitung kann dort nach einer entsprechenden Investition in Ferag-Technik deutlich effizienter produziert werden.

Die A. Beig Druckerei und Verlag GmbH & Co. KG vereinigt als Teil der Mediengruppe NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN – eine der zehn größten Verlagsgruppen in Deutschland – sieben regionale Tageszeitungstitel mit einer verkauften Auflage von rund 26.400 Exemplaren sowie neun Wochenzeitungen mit einer Auflage von über 230.000 Exemplaren.

Das mittelständische Druck- und Verlagshaus ist damit der auflagenstärkste Zeitungsverlag im Kreis Pinneberg (Metropolregion Hamburg) und beschäftigt über 120 Mitarbeiter. In der Druckerei direkt am Verlagsstandort Pinneberg werden neben eigenen Publikationen auch zahlreiche Fremdaufträge produziert und verarbeitet. Die A. Beig Druckerei und Verlag GmbH & Co. KG druckt somit jährlich ca. 105 Mio. Zeitungen und verarbeitet über 350 Mio. Beilagen.

Ziel: Rüstzeiten reduzieren

Bis 2017 war die Weiterverarbeitung in Pinneberg mit Technik ausgestattet, die den heutigen Anforderungen an ein Beilagenmanagement nicht mehr gerecht werden konnte. Vor allem bei den Wochenblättern ist das Beilagen-Aufkommen in den vergangenen Jahren signifikant gestiegen. Somit ergab sich zwangsläufig die Überlegung und auch Notwendigkeit, in ein modernes, wirtschaftlicheres Versandraumsystem zu investieren. Ugras Degirmenci, Technischer Leiter beim A. Beig-Verlag: „Wir hatten vorher 14 Anleger und wollten vor allem die Rüstzeiten beim Wechseln von Beilagen reduzieren, um in diesem Bereich produktiver zu werden.“

Ende 2016 entschied sich der A. Beig-Verlag, nach intensiven Systemvergleichen für die neue Versandraumtechnik von Ferag und erteilte den entsprechenden Auftrag. Im Herbst 2017 wurden die zur Produktstruktur optimal passende Einstecktrommel RollSertDrum (RSD), eine Zusammentraglinie FlyStream mit 16 JetFeeder Anlegern sowie drei Kreuzleger vom Typ MultiStack nach Pinneberg geliefert . Außerdem – und dies war eine ganz wesentliche Veränderung im Produktionsprozess der A. Beig Druckerei – konnten durch eine Auf- und Abwickelstation MultiDisc sowie ein HP-Anleger für MultiDisc-Wickel an der RSD der Druckprozess und die Weiterverarbeitung entkoppelt werden.

Kreuzleger_MTS
Im Druck die maximale Geschwindigkeit fahren

Bereits seit 2004 wird in der Druckerei, auf der damals weltweit ersten 48-seitigen Manroland Colorman xxl produziert. Mit der Inbetriebnahme der MultiDisc-Systeme können die Hauptprodukte zwischengespeichert werden. Somit sind die beiden Abteilungen Rotation und Versand unabhängig und jeweils, gemäß der Produktausstattung und Anforderung, optimal zu betreiben.

Nach über einem Jahr Praxis mit Ferag spricht Ugras Degirmenci von „sehr guten Erfahrungen“, die man gemacht hat. Die Druckerei A. Beig profitiert absolut von der neuen Technik im Bereich Beilagen-Einstecken und Paketbildung: „Wir können jetzt die maximale Produktivität im Druck und der Weiterverarbeitung erreichen. Der Zeitversatz im Vergleich zur Online-Produktion ist gering“, so Degirmenci weiter.

Über den Ferag Navigator wird die gesamte Produktionslinie (MultiDisc, RSD/FlyStream, MTS-Kreuzleger) mit entsprechenden Vertriebsdaten versorgt und gesteuert. Degirmenci resümiert: „Der Navigator ist eine übersichtliche, transparente Steuerungslösung, die für alle Mitarbeiter schon nach kurzer Einarbeitungszeit gut und sicher beherrschbar ist. Mit dieser Investition ist der A. Beig Verlag für die immer weiter steigenden Anforderungen im Beilagen-Geschäft sehr gut ausgestattet.“

Flysream
Kreuzleger
Kette Produkte