Zurück

Messehighlight Skyfall:
Ferag an der FachPack und Motek 2018

Deutschland

12.10.2018

Der neue Skyfall-Taschensorter der Ferag AG lässt sich perfekt mit speziell dafür entwickelten automatischen Be- und Entladestationen kombinieren. Beide Innovationen, welche an der FachPack in Nürnberg und an der Motek in Stuttgart an einer Live-Demo den Besuchern vorgestellt wurden, tragen zur weiteren Automatisierung der Abläufe im Bereich Order Fulfillment bei. Sie sind vor allem für Online-Händler und Multi-Channel-Betreiber interessant, deren Warensortiment zehn Kilogramm Gewicht nicht übersteigt. Mit den komplett in die Skyfall-Technologie integrierten Systemen lassen sich unter anderem Textilien, Haushaltsgegenstände oder bereits verpackte Nahrungs- und Genussmittel maschinell handhaben: Die Artikel gleiten von selbst in die Skyfall-Taschen und rutschen am Ende des Förder- und Sortierprozesses produktschonend direkt auf die Packtische des Warenversands.

Die Skyfall-Taschensorter lassen sich in den unterschiedlichsten Warenverteilsystemen und Verpackungslösungen einsetzen. Die von Ferag neu konzipierten SkySorter-Taschen besitzen Wände aus elastischen Kunstfasern. Sie sind so konstruiert, dass sie sich perfekt von selbst bestücken und wieder leeren lassen. Die auf der FachPack und Motek gezeigten Stationen zum automatischen Be- und Entladen können bis zu 2.000 Taschen pro Stunde verarbeiten. Am Anfang der Demo-Strecke, die zur Erhöhung der Energieeffizienz einen ausschließlich per Gravitation betriebenen Abschnitt besitzt, fallen die Produkte automatisch in die vorbereitete Tasche. Am anderen Ende des Parcours, also etwa im Versand oder in der Verpackungszone, gleiten sie – präzise nach Aufträgen und Bestellvorgängen sortiert – kontrolliert wieder aus der durch einen Kippmechanismus umgeklappten Tasche heraus. Je nach Kundenanforderung lässt sich das System so einrichten, dass die Ware nicht mehr manuell verpackt werden muss: Sie rutscht einfach ohne weiteren Eingriff direkt in die vorbereitete Versandschachtel.

Die hohe Anpassungsfähigkeit der Skyfall-Technologie für eine Vielzahl von Einsatzbereichen basiert zum großen Teil darauf, dass die einzelnen Gehänge nicht nur mit Taschen, sondern mit den unterschiedlichsten Ladungsträgern kombiniert werden können. Etwa mit Klammern für den Transport von Faltschachteln, in die Biergebinde gepackt werden. Oder etwa solchen für Dosen, Kartuschen oder Fahrzeugkomponenten, um noch weitere Beispiele aus anderen Bereichen zu nennen. Selbstverständlich sind auch kundenspezifische Anfertigungen problemlos möglich.

Skyfall-Hängeförderer sind sehr energieeffizient, da sie – wann immer dies möglich ist – die Vorteile der Gravitation für ihren Antrieb nutzen. Dank ihrer dreidimensionalen Beweglichkeit fügen sie sich optimal in die schwierigsten baulichen Gegebenheiten von bereits vorhandenen Betriebseinrichtungen und Bestandsimmobilien ein. Selbst bei komplexen Anlagen bleiben größere Bodenareale für Fertigungs- und Verpackungszwecke oder als Verkehrsfläche vollständig frei. Zudem ist jede Anlage leicht skalierbar.

Impressionen von der FachPack in Nürnberg:
FachPack_2
FachPack_2
FachPack_3
FachPack_4
Impressionen von der Motek in Stuttgart:
Motek_1
Motek_2
Motek_3