Weiterverarbeitung

Weiterverarbeitung

Industrielle Verarbeitung von Printprodukten

Als Weltmarktführer mit über 60 Jahren Erfahrung haben wir im Bereich der Druckweiterverarbeitung für jedes Druckzentrum die passende Technologie. Ob Klein- oder Grossauflagen, von der Beratung über die Konzipierung bis zur Realisierung bietet Ferag Gesamtlösungen aus einer Hand.

Das konsequent umgesetzte rotative Prinzip garantiert höchste Zuverlässigkeit bei Geschwindigkeiten von bis zu 150.000 Exemplaren pro Stunde. Darum ist Ferag-Technologie erste Wahl, wenn um große Mengen und maximale Effizienz geht.

Ferag ist der Erfinder der Taktverarbeitung. Unsere aus Einzelgreifern bestehenden Taktfördersysteme und die Verarbeitungsstationen – die einzelne Falzbogen, ganze Druck-Endprodukte oder Beilagen ebenfalls in Fächern und Greifern führen – ermöglichen die Individualisierung der Kollektionen und damit jedes einzelnen Endproduktes. Unsere Referenzklammer-Technologie in Kombination mit Ferag-Softwarelösungen ist der Weg zur «garantierten Personalisierung».

Die zahlreichen Ferag-Entwicklungen für die Inline-Weiterverarbeitung – wie etwa die Hefttrommel StreamStitch, die Schneidtrommel SNT-50, der MemoStick- und Kartenspender TriLiner und die Dreifalz-Anlage StreamFold –  sind so aufeinander abgestimmt, dass die Flexibilität der Produktionsanlagen und die damit verbundene Produktpalette exponentiell wächst.

Die modular konzipierten Systeme sind individuell und platzsparend kombinierbar. Mit diesen Modulen, zu denen auch Inkjet-Adressieranlagen, High Speed Kreuzleger und Foliersysteme gehören, können die Marktanforderungen jedes Verlages bestens erfüllt werden.

Weiterverarbeitung mit Ferag-Systemen

  • Geschwindigkeiten bis zu 150‘000 Exemplare pro Stunde
  • Gezielte Verarbeitungsmöglichkeit von Printprodukten bis zur Personalisierung
  • Energieeffiziente und wartungsoptimierte Technologie
  • Verschiedenste Formate und Materialien möglich
  • offen für alle möglichen Produktionsprozesse
Interessiert? Termin vereinbaren...

Referenzen